Start Themen Downloads Forum _TOP10 Alle Artikel dieser Site
Willkommen bei Die Philosophie PageDie Philosophie Page
Alles, was Philosophen anmacht
[ Essay schreiben ]    [ Link melden ]
Suchen   
[ Suche nach Philosophie im Netz ]
Du bist ein anonymer Benutzer. Du kannst dich hier anmelden   25. 04. 2018  
Verwaltung
· Home
· Anmelden
· Registrieren
· Mitgliederliste

· Impressum
· Kontakt
· über den Autor

Recherche & Wissen
 ·  Ressourcen und Links
 ·  Lektüreliste
 ·  Buchempfehlungen
 ·  Suche

Unterhaltung
 ·  Rätsel

Readings
 ·  Systematischer Index

Philosophen:
 ·  Adorno
 ·  Aristoteles
 ·  Davidson
 ·  Eigen
 ·  Goodman
 ·  Mill
 ·  Platon
 ·  Rawls
 ·  Sokrates
 ·  Weizsäcker
...alle anzeigen

Themen:
 ·  Ethik
 ·  Evol. Erkenntnistheorie
 ·  Globalisierung
 ·  Kommunitarismus
 ·  Konnektionismus
 ·  Kooperation
 ·  Kybernetik
 ·  Liberalismus
 ·  Spieltheorie
 ·  Universalienstreit
 ·  Utilitarismus
 ·  Wissenschaftstheorie
...alle anzeigen


 ·  Download Readings

Community
 ·  Gästebuch
 ·  Foren
 ·  Chat
 ·  Eure Essays
 ·  Newsletterabo

Weitere Webprojekte
 ·  WIS
 ·  Widerspruch
 ·  Motograf

Marx
Freigegeben von: Wolfgang Melchior
Haarscharf vorbei ist auch daneben!



Nö, nö Marx war der mit dem Gespenst des Kommunismus, welches in Europa herumgeisterte. Im Ernst: Freiheit war für Marx ein Begriff, den er - wie alle seine sozio-ökonomischen Kategorien - aus dem Funktionieren der bürgerlichen Gesellschaft herausentwickelte. Dabei gibt es für Marx keinen Zustand natürlicher Freiheit wie die Vertragstheoretiker (Hobbes, Locke) dies entweder historisch annahmen oder theoretisch stipulierten, sondern nur einen besonderen gesellschaftlich bestimmten Zustand von Freiheit. Die Freiheitsbegriffe vor ihm lehnte er als ideologische "Robinsonaden" ab, da

  • sie den bestimmten Begriff bürgerlicher Freiheit zu einem allgemeinen Konzept von Freiheit universalisierten (historische Verkehrung)
  • und sie die Freiheit als bloße formale Wahlmöglichkeit stehen ließen, ohne zu bedenken, daß die formale Dimension von Wahl nur die notwendige, jedoch keine hinreichende Bedingung fü r Freiheit ist.

  •  
    Login
    Mitgliedername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!.
    So kannst du an den Diskussionsforen, dem Essaybereich und den Umfragen teilnehmen.

    Verwandte Links
    · Mehr zu dem Thema Rätsel
    · Nachrichten von Wolfgang Melchior


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Rätsel:
    Das philosophische Rätsel


    [Die Philosophie Page]
    [eMail]
    [Disclaimer]
    © Copyright: Wolfgang Melchior, 1997-2013